Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER in der Region Murmansk auf der Halbinsel Kola Für Offroad-, Natur- und Winterliebhaber!
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Off-Road unter arktischen Bedingungen
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Besuchen Sie alte abgelegene Dörfer.
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Mit englischsprachigem Führer und und einem original russischen 4x4 Armee Truck
oder Landrover Discovery
(je nach Gruppengröße)!
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Schneewüsten und Dünen.
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Die täglichen Ziele werden nicht allein mit aufregender... Spannung erreicht!
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Winden, Ziehen und Schieben!
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Eine 4-stündige Motorschlitten–Safari ist inbegriffen.
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Und mit etwas Glück... werden geheimnisvolle Nordlichter
am Himmel tanzen!
Allrad 4wd 4x4 Off-Road Nordwestrussland Kola Halbinsel Murmansk Region russische Lappland 4X4 ARKTISCHES WINTERABENTEUER Wir erwarten Sie! Kontaktieren Sie uns...

4x4 Arktisches Winter Off – Road – Abenteuer

Wenn Sie Ihr 4x4 Fahrzeug unter arktischen Bedingungen ausprobieren möchten, ist dieses arktische 4x4 Winterabenteuer für Sie genau das Richtige! Schnee- und vereiste Straßen warten auf Sie. Fühlen Sie, wie sich Ihr Geländewagen im Schnee und auf Eis verhält. Dieses 4x4 Winterabenteuer bereichert Ihre 4x4 Erfahrungen total! Auch wenn Sie bereits wissen, wie man im Schnee fährt, erhalten Sie neue Inputs und Impulse beim Fahren durch die vereiste Wildnis (und ihrer Wege ringsherum). Das Wissen, wie sich Ihr Fahrzeug auf Schnee und Eis unter unseren besonderen Bedingungen verhält, bietet Ihnen auch bei schlammigen Begebenheiten große Vorteile. Sie fahren entlang der wunderschönen Küste des Weißen Meeres, besuchen die alten Fischerdörfer und fahren in das Waldgebiet im Zentrum der Kola Halbinsel. Ihr erfahrene 4x4-Führer unterstützt die Gruppe mit einem speziell ausgestatteten Armee LKW und bereichert Ihr Wissen mit nützlichen Tipps und Tricks.

Um Ihr Winterabenteuer abzurunden, haben wir eine 4-stündige Motorschlitten Safari in den Khibiny-Bergen hinzugefügt.

Entdecken Sie die Kola Halbinsel im Winter mit einem 8-tägigen Off – Road – Abenteuer im arktischen Winter!

4x4 Arktisches Winter Off – Road – Abenteuer itinerary:

1. Tag: Salla-Grenze - Kandalaksha (200 km - 4 Std.)
Ihr Winterabenteuer beginnt, nachdem Sie die russische Grenzstation Salla überquert haben. Eine schneebedeckte / vereiste Straße von fast 200 km bringt Sie in die erste Stadt namens Kandalaksha. Einchecken im Hotel. Abendessen in einem empfohlenen Restaurant oder Café. Dieser Tag ist ohne Führung.
Wenn es eine gute Prognose gibt, können Sie Aurora Borealis (Nordlichter) beobachten.
Vereiste Straßen: 200 km, geräumte Straßen: 10 km, Off-Road: 0 km. (-,-,-).

2. Tag: Kandalaksha - Dorf Varzuga (250 km - 8 Std.)
Frühstück. Treffen mit einem Führer und seinem original russischen 4x4 Armee LKW. Fahren Sie entlang der Küste des Weißen Meeres in Richtung Varzuga. Besuchen Sie das Pomoren Dorf Kashkarantsy am Ufer des vereisten Weißen Meeres. Auf dem Weg versuchen Sie, auf tief verschneiten Straßen bis zur Küste des Weißen Meeres zu gelangen. Improvisiertes Mittagessen in der Wildnis unterwegs. Ankunft in Varzuga. Abendessen und anschließend Übernachtung in einem Haus von freundlichen Einheimischen in einem Mehrbettzimmer.
Wenn es eine gute Prognose gibt, können Sie Aurora Borealis (Nordlichter) beobachten.
Vereiste Straßen: 250 km, Off-Road: max. 20 km. (F,M,A).

3. Tag: Varzuga - Kuzomen - Varzuga (40 km - 8 Std.)
Frühstück. Heute versuchen wir zu dem dem östlichsten Punkt der Kola Halbinsel zu kommen, den man mit Geländefahrzeugen erreichen kann: Das abgelegene Dorf Kuzomen. Schneedünen und Schneewüste warten darauf, diese zu durchkreuzen und wir hoffen darauf, möglicherweise dort auf Wildpferde zu treffen. Rückfahrt nach Varzuga, Abendessen, Sauna und Übernachtung in der Pension.
Wenn es eine gute Prognose gibt, können Sie Aurora Borealis (Nordlichter) beobachten.
Vereiste Straßen: 20 km, Off-road: max 40 km. (F,M,A).

4. Tag: Varzuga - Oktyabrsky (400 km - 8 Std.)
Nach dem Frühstück fahren wir auf demselben Weg zurück nach Kandalaksha. Mittagessen in einem kleinen Café unterwegs. Weiterfahrt nach Kirovsk und zum Dorf Oktyabrsky. Abendessen und Übernachtung in einem kleinen Gästehaus namens "Shining Khibin".
Wenn es eine gute Prognose gibt, können Sie Aurora Borealis (Nordlichter) beobachten.
Geräumte Straßen: 70 km, vereiste Straßen: 330 km. (F,M,A).

5. Tag: Oktyabrsky - Inga (50 km - 8 Std.)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Inga (50 km südlich von Oktyabrsky). Es gibt keine Garantie, aufgrund der Schneebedingungen, dass wir es erreichen können. Falls wir es schaffen, essen wir dort zu Abend und übernachten in einem Saami Torfhütte mit dem Namen "Vezha". Dort machen wir die einzigartige Erfahrung, wie die Saami zu schlafen: am Lagerfeuer! Wenn wir es nicht schaffen, nach Inga zu fahren, kehren wir zum Gästehaus zurück: zum Abendessen, zur Sauna (traditionell sehr heiß) und verbringen dort die Nacht.
Wenn es eine gute Prognose gibt, können Sie Aurora Borealis (Nordlichter) beobachten.
Verschneite Straßen: 50 km (F,M,A).

6. Tag: Inga – Oktyabrsky (50 km – 6 Std.)
Frühstück. Falls wir in Inga übernachtet haben, müssen wir denselben Weg zurück nach Oktyabrsky fahren. Haben wir jedoch im "Gästehaus" die Nacht verbracht, könnten wir eine andere Straße ausprobieren, um die Reste eines Stalin-Gulag zu erreichen, oder wir versuchen unser Glück beim Eisfischen (optional). Der Gastgeber würde uns per Motorschlitten und Schlitten zu einem riesigen See bringen, der von Bergen umgeben ist. Dort bohren wir Löcher ins tiefe Eis und versuchen uns im Eisfischen. Abendessen, Sauna und Übernachtung in der Pension
Wenn es eine gute Prognose gibt, können Sie Aurora Borealis (Nordlichter) beobachten.
Verschneite Straßen: 50 km (F,M,A).

7. Tag: Oktyabrsky – Motorschlitten Safari in Kirovsk – Murmansk (250km – 8h).
Nach dem Frühstück verlassen Sie Oktyabrsky und fahren zum Safarihaus für Motorschlitten am Fuße der Khibiny-Berge. Nach den Anweisungen zum Führen eines Motorschlittens wird Sie der Off-Road-Guide verlassen. Sie erhalten sodann eine geführte Motorschlittentour durch die wunderschöne Berglandschaft. Dabei erleben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Berge und genießen in einem kleinen Hotel im Norden des Khibiny-Gebirges einen heißen Tee. Danach geht es zurück ins Safarihaus. Hier gibt es die Möglichkeit, in einem Café zu Mittag zu essen und / oder alleine das Schneedorf zu besuchen. Fahren Sie nach einer detaillierten Beschreibung in die größte Weltstadt oberhalb des Polarkreises, Murmansk. Einchecken im Hotel im Zentrum. Sie haben genügend Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu besichtigen. Wir liefern Ihnen eine Karte und eine Beschreibung. Abendessen in den empfohlenen Cafés.
Wenn es eine gute Prognose gibt, können Sie Aurora Borealis (Nordlichter) beobachten.
Vereiste Straßen: 35 km, geräumte Straßen: 15 km. (F,-,-).

8. Tag: Der Tag, dem "4x4 Arktischen Winter Abenteuer" und Russland Auf Wiedersehen zu sagen. Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, die Stadt Murmansk zu besuchen. Museen wie das „Historische Museum“, der Atom Eisbrecher „Lenin“ und das „Nordische Flotten Museum“ erwarten Sie. Bis zur norwegischen Grenze sind es nur 250 km in ca. 4 Stunden bzw. nach Finnland (Ivalo) sind es 300 km in ca. 5 Stunden.
Geräumte Straßen: 20km, vereiste Straßen: 230 km (to Norway) or 280 km to Finland. (F,-,-).

4x4 Arktisches Winter Off – Road – Abenteuer details

Unterkunft:
  • 1 Übernachtung im Doppelzimmer in einem Hotel der Touristenklasse in Kandalaksha
  • 1 oder 2 Nächte in Mehrbettzimmern im Gästehaus Varzuga (Trockentoilette außerhalb, Sauna)
  • 1 oder 0 Nächte in einem Mehrpersonenzimmer im Saami Torfhaus (Trockentoilette außerhalb)
  • 3 Übernachtungen in einem Mehrbettzimmer im Gästehaus Oktyabrsky (Trockentoilette außerhalb, Sauna)
  • 1 Übernachtung im Doppelzimmer in einem Hotel der Touristenklasse in Murmansk
Level:Voraussetzung sind Erfahrungen im Fahren eines 4x4 Fahrzeugs!
Gruppe:Ab 2 Personen
Dauer:8 Tage (7 Nächte)
Datum: Ab Januar bis Mitte April.
Preis: Preise auf Anfrage.
Preis inklusive:
  • Erwähnte Unterkünfte
  • Mahlzeiten wie in der Programmbeschreibung erwähnt (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Unterstützung mit Servicefahrzeug am 2. bis 7. Tag
  • Führungs- und Dolmetscherdienste von Tag 2 bis 7
  • 4-stündige Motorschlitten Safari in der Khibiny Tundra
Dokumente: Der Reisepass muss noch 6 Monate nach der Rückkehr gültig sein. Ein Visum ist Bedingung . Wir erledigen die Einladung.
Versicherungen: Der Teilnehmer muss eine Krankenversicherung besitzen, die den Europäischen Maßstäben entspricht und auch in der Russischen Föderation anerkannt ist.
Infos und zusätzliche Optionen für diese 4x4 Arktisches Winter Off-Road – Abenteuer:
  • Diese Tour können Sie mit einem zusätzlichen Tag nach Teriberka an der Barentssee:
    Frühstück. Um 09:00 Uhr kommt ein Führer ins Hotel, um Sie für die Fahrt nach Teriberka und die Küste der Barents-Sees abzuholen. Dies ist eine interessante und schöne 120 km lange vereiste Straße durch die Tundra. Ihr Reiseleiter wird über die Geschichte und das Leben des Dorfes Teriberka berichten, das seit 1523 bekannt ist. Bei gutem Wetter besuchen Sie einen wunderschönen (vereisten) Wasserfall, der direkt in das arktische Meer fällt. Bekannt wurde Teriberka nach dem Film "Leviathan" des Produzenten Alexei Zvyagintsev im Jahr 2015. Mittagessen in einem Café am Ufer des Sees. Anschließend fahren Sie zurück in die Stadt Murmansk. Abendessen in einem empfohlenen Restaurant. Übernachtung im Hotel. (F,-,-)
  • Informationen über Kandalaksha
  • Info über Varzuga
  • Kirovsk und Umgebung:
  • Murmansk:
    • Stadtführung in Murmansk.
    • o Eintrittskarten für Museen und Museum Exkursionen kosten zwischen 25 Rubeln und 400 Rubeln pro Person.
    • Eintritt für den Atom – Eisbrecher für eine Führung in Russischer Sprache. Individuelle Führung des Atom Eisbrechers für eine Gruppe von 10 Personen mit einem Vortrag in Englisch.
    • Ausflug zu einer Saami – Siedlung.
    • Ausflug zur Barentssee.
    • Ausflug zur Huskyfarm.
    • Ausflug nach Lovozero.
    • Sieh oberen link für mehr Informationen.
  • Touristen Einladung zur Visa Beschaffung: EUR 25,-- pro Person.

Arktische Off-road Expeditionen (Überblick):